Kinderwunsch

Von "Sterilität" spricht man in der Frauenheilkunde erst, wenn sich bei einem Paar nach mindestens einem Jahr ohne Verhütung keine Schwangerschaft einstellt. Die Ursachen liegen gleich häufig beim Mann wie bei der Frau – und es kommt auch oft vor, dass keine wirklich eindeutige Ursache gefunden wird.
Bevor eine ausführliche Diagnostik beginnt, halte ich ein gemeinsames Gespräch mit Ihnen und möglichst auch Ihrem Partner für sehr wichtig: Wie sieht Ihr Leben und Ihre Sexualität aus? Wer leidet besonders unter dem unerfüllten Kinderwunsch? Was macht Druck?
Es kann schwer aushaltbar sein zu erfahren, keine Kinder zeugen oder empfangen/austragen zu können.
Neben körperlichen Ursachen gibt es auch seelische "Blockaden". Gelegentlich kann schon die Entlastung, endlich etwas unternommen zu haben, ein Wunder bewirken - auch noch nach Jahren stellt sich dann unverhofft die ersehnte Schwangerschaft ein.
Die Grunduntersuchungen (Labor, Ultraschall) und eine evtl. erforderliche hormonelle Unterstützung der Eierstöcke kann ich in meiner gynäkologischen Praxis durchführen. Für eine intensivere Behandlung (sog. Reagenzglasbefruchtung: IVF, ICSI) arbeite ich eng zusammen mit den Spezialpraxen für Kinderwunsch in Göttingen.
Vor und während der Behandlung sind immer wieder Klärungen sinnvoll: Wie sieht eine realistische Einschätzung unserer Behandlungschancen aus? Was sind wir bereit in Kauf zu nehmen an Behandlung und an Belastung?

Sehr gute Informationen zum Thema "unerfüllter Kinderwunsch" finden Sie auf der homepage der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) unter http://www.familienplanung.de

Natürlich gilt das Beratungsangebot auch für lesbische Paare. Wir können über die rechtlichen Bedingungen sprechen und gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten suchen.

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 08.10.2013